Fachbereiche Nordplatz

Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Der Pflegefachmann,  die Pflegefachfrau ist ein neuer Ausbildungsberuf, der seit Januar 2020 die Ausbildungen zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zum Altenpfleger und zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bündelt. Diese Ausbildungen kann man nun nicht mehr beginnen. Die neue Ausbildung ist generalistisch. Das bedeutet: Die Auszubildenden lernen alle Pflegebereiche kennen. In unserem Leben gibt es einige Stationen, in denen wir auf Unterstützung und Pflege angewiesen sind – sei es direkt nach der Geburt, im Kindesalter, aufgrund einer Erkrankung oder Verletzung, eines Handicaps oder im hohen Alter. Die Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau ist sehr facettenreich und auf verschiedene Menschengruppen ausgerichtet. Wer sie absolviert, entwickelt sich zu einem echten Allroundtalent in der Pflegebranche.

mehr erfahren…

Podologie

Die Ausbildung soll entsprechend der Aufgabenstellung des Berufes dazu befähigen, durch Anwendung geeigneter Verfahren nach den anerkannten hygienischen Richtlinien allgemeine und spezielle fußpflegerische Maßnahmen selbstständig auszuführen, pathologische Veränderungen oder Symptome von Erkrankungen am Fuß zu erkennen und unter ärztlicher Anleitung medizinisch, podologische Behandlungen durchzuführen.
Die Podolog/in wirkt bei der Prävention, Therapie und Rehabilitation von Fußerkrankungen mit. Der Beruf der Podolog/in zählt zu den nichtärztlichen Heilberufen.
Mögliche Einsatzgebiete sind unter anderem: Rehabilitationskliniken, Krankenhäuser, Physiotherapiepraxen, Kosmetiksalons, Wellnesshotels, Altenpflegeeinrichtungen, Eigenständige Praxis u.a.

mehr erfahren…

Medizinische Fachangestellte

Medizinische Fachangestellte assistieren Ärzten und Ärztinnen bei der Untersuchung, Behandlung, Betreuung und Beratung von Patienten und führen organisatorische und Verwaltungsarbeiten durch. Beschäftigungsmöglichkeiten finden Medizinische Fachangestellte in Arztpraxen aller Fachgebiete sowie in Krankenhäusern und anderen Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens. Darüber hinaus können sie in betriebsärztlichen Abteilungen von Unternehmen und in medizinischen Labors tätig sein.

mehr erfahren…

Erzieher

Der Erzieher ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Ausgebildet wird für die Bereiche Kinderkrippen, Kindergarten, Hort und Heimerziehung.
Das Ausbildungsziel besteht in der selbständigen sozialpädagogischen Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den oben genannten Einrichtungen. Im Vordergrund steht die Unterstützung und Förderung der altersgemäßen Entwicklung.

mehr erfahren…

Sozialassistent

Der Beruf “Sozialassistent” ist ein staatlich geprüfter Ausbildungsberuf. Die Vollzeitausbildung dauert 2 Jahre. Die Schüler werden befähigt, nach ihrer Ausbildung in sozialpädagogischen Einrichtungen als Unterstützung der Fachkräfte tätig zu werden. Die Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz ist weiterhin Grundlage der Ausbildung zum Erzieher.

Kinderpfleger

Die Kinderpflegerin/der Kinderpfleger ist tätig als pädagogisch- pflegerische Fachkraft in Kindertagesstätten, Krippen, Kinder-heimen und Erholungsheimen, Kinderkrankenhäusern und in Familien mit Klein- und Kleinstkindern. Sie/er unterstützt mit ihrer/seiner Arbeit die sozialpflegerischen Fachkräfte und die Eltern bei der Erziehung, Förderung und Pflege. Um diesen Aufgaben zu entsprechen, muss sie/er wesentliche Fachkenntnisse der frühkindlichen Entwicklung beherrschen, sowie Inhalte, Methoden und Formen der Erziehung, Förderung und Pflege eines Kindes kennen und anwenden können.

mehr erfahren …

Fachoberschule Gesundheit und Soziales