Ausbildungsinhalte

Unterrichtet wird in fachrichtungsübergreifenden Lerngebieten und Modulen.
Fachrichtungsübergreifende Lerngebiete:

– Deutsch/Kommunikation
– Fremdsprache (Englisch)
– Mathematik
– Politische Bildung

Module in den Ausbildungsjahren:

1. Ausbildungsjahr
Kernmodule:
Erziehen als wissenschaftlich fundierte Tätigkeit
Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
Entwicklungs- und Bildungsprozesse
Grundlagen in den Bildungsbereichen
– Bewegung, Gesundheit und Musik
– Sprache, Medien und Kunst
– Mathematik und Naturwissenschaften
Projektmodule:
Erlebnispädagogik
Begleitung und Gestaltung von Bildungsprozessen
Praxismodul:
Ausprägung der Beobachtungs- und Dokumentationsfähigkeit

2. Ausbildungsjahr
Kernmodule:
Gestaltung von Beziehungen
Pädagogische Handlungskonzepte und Erziehungsformen
Lebenswelten und Erziehungspartnerschaften
Methodisches Handeln in den Bildungsbereichen
– Bewegung, Gesundheit und Musik
– Sprache, Medien und Kunst
– Mathematik und Naturwissenschaften
Wahlpflichtmodule:
Spezifik der
– Arbeit mit unter 3-Jährigen
– Offenen Kinder- und Jugendarbeit
– Hilfen zur Erziehung
Projektmodul:
Planung und Gestaltung von Bildungsprozessen
Praxismodule:
Ausprägung der Planungs-, Gestaltungs-, und Reflexionsfähigkeit
Ausprägung konzeptioneller und kooperativer Fähigkeiten

3. Ausbildungsjahr
Kernmodule:
Qualitätsmanagement in sozialpädagogischen Dimensionen
Diversität und Inklusion
Wahlpflichtmodule:
Differenziertes Handeln in den Bildungsbereichen
– Bewegung, Gesundheit und Musik
– Sprache, Medien und Kunst
– Mathematik und Naturwissenschaften
– Soziokultur, Moral, Religion
Projektmodul:
Differenzierung in Bildungsprozessen
Praxismodul:
Entwurf eines individuellen Modells der Professionalisierung
Zugangsbedingungen

Abschluss einer 10-jährigen Schulbildung (Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss),
sowie einer einschlägigen mindestens 2-jährigen Berufsausbildung.
Körperliche, geistige und persönliche Eignung.

Ausbildungsvergütung:

Keine, kann jedoch durch BAföG gefördert werden.

Bewerbungsunterlagen

• Bewerbungsschreiben

• Lebenslauf

• beglaubigte Kopie des letzten Schulzeugnisses und der Berufsausbildung

• 2 aktuelle Passbilder